Nemesis-softair-shop - News vom 17. April 2014

google gibt Warnungen heraus, wenn eine Webseite infiziert ist. Diese sieht in etwa wie folgt aus:

Sehr geehrter Inhaber oder Webmaster der Domain xyz,

Wir haben vor kurzem entdeckt, dass einige der Seiten Benutzer mit bösartiger Software infizieren. Wir haben damit begonnen, dien Benutzern, die diese Seiten besuchen, einen Warnhinweis in den  Suchergebnis auf Google.com einzublenden.

Unten ist ein Beispiel URL auf Ihrer Website, die dazu führt, Anwender zu infiziert (Leerzeichen wurden eingesetzt, um ein versehentlichen Mausclick zu verhindern, falls Ihr Mail-Client auto-Links URLs verwendet):

http://www.ihreurl. de

Hier ist ein Link zu einer Probe Warnung Seite:
http://www.google.com/interstitial?url=http / / www.ihreurl .de/

Wir empfehlen Ihnen dringend, diese sofort zu untersuchen, um Ihre Besucher zu schützen. Obwohl einige Webseiten absichtlich bösartige Software verteilen, ist in vielen Fällen dem Webmaster das nicht bewusst, weil:

1) die Website manipuliert wurde
2) die Website nicht für böswillige Benutzer beigetragen Inhalte zu überwachen
3) die Website zeigt den Inhalt einer Ad-Netzwerk, das eine böswillige Inserent hat


Wenn Ihre Website manipuliert wurde, ist es wichtig, nicht nur den schädlichen (und in der Regel verborgenen) Content auf Ihren Seiten, sondern auch den Grund dafür zu erkennen und zu beheben . Wir schlagen vor, sich an Ihren Hosting-Provider zu wenden, wenn Sie unsicher sind, wie Sie vorgehen sollen. StopBadware hat auch eine Seite mit Ressourcen zur Sicherung betroffener Seiten:
http://www.stopbadware.org/home/security

Sobald Sie Ihre Website gesichert haben, können Sie verlangen, dass die Warnung durch den Besuch entfernt werden
http://www.google.com/support/webmasters/bin/answer.py?answer=45431

und um eine Überprüfung. Wenn Ihre Website ist nicht mehr schädlich für Anwender, entfernen wir die Warnung.

Mit freundlichen Grüßen,
Google Search Quality Team

Hinweis: Wenn Sie ein Konto bei Google Webmaster-Tools haben, können Sie die Authentizität dieser Nachricht überprüfen, indem Sie sich https://www.google.com/webmasters/tools/siteoverview und gehen auf das Message Center, wo eine Warnung angezeigt wird überprüft kurz.